Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

B.Sc. Betriebswirtschaftslehre

Motivation - Warum Betriebswirtschaftslehre?

  • Wie führt man ein Unternehmen?
  • Welche Möglichkeiten haben Unternehmen,  ihren Absatz zu steigern?
  • Wie lässt sich das Auf und Ab an der Börse  erklären?
  • Warum machen die einen Unternehmen hohe Gewinne, die anderen hohe  Verluste?

Wenn Sie sich für solche Fragen interessieren, dann bietet  Ihnen ein Studium der Betriebswirtschaftslehre ein breites Betätigungsfeld: Sie  erhalten eine fundierte Grundlagenausbildung, und sind fähig,  verantwortungsvolle Managementaufgaben zu  übernehmen.

Berufsfelder

  • Großunternehmen (Industrie,  Banken)
  • Mittelständische Betriebe
  • Handelsunternehmen
  • Kammern,  Wirtschaftsverbände
  • Unternehmensberatungen,  Marktforschungsinstitute

Der  Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (180 LP) führt zu einem  berufsqualifizierenden Abschluss. Er ist damit die ideale Ausgangsbasis  für einen Direkteinstieg oder ein Trainee-Programm in einem Unternehmen.  Bei guten Studienleistungen besteht die Möglichkeit der Aufnahme eines  Master-Studienganges zur Vertiefung der im Bachelor-Studiengang  erworbenen Kenntnisse.
… vielleicht haben Sie aber auch vor, sich nach  dem Studium selbstständig zu machen. Auch hierfür ist ein Studium der  Betriebswirtschaftslehre eine ideale Ausgangsbasis.

Auf das Bild klicken um zu vergrößern.


Aufbau und Inhalt des Studiums

Der Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre (180 LP)“ umfasst sechs  Semester (Vollzeit). Mit Abschluss des Studiums wird der Grad eines Bachelor of Science  erworben.

In den ersten vier Semestern werden die Grundlagen der wirtschaftswissen- schaftlichen Fächer Betriebswirtschaftslehre (BWL),  Volks- wirtschaftslehre (VWL) und Wirtschaftsinformatik (WI) vermittelt. Die letzten beiden Semester dienen der Vertiefung auf einem Spezialgebiet der BWL. Je nach Interesse können die Studierenden aus bestimmten  Gebieten wählen. Hinzu kommen weiterführende Inhalte aus den Bereichen der VWL,  WI oder anderen Gebieten.

Das Studium ist in Module gegliedert, die durch  studienbegleitende Prüfungen bewertet werden. Zur Erlangung des  Bachelor-Grades müssen Prüfungsleistungen im Umfang von insgesamt 180  Leistungspunkten (LP) erbracht werden. Das Prüfungsverfahren entspricht den  Regelungen des „European Credit Transfer and Accumulation System“ (ECTS).  Erbrachte Prüfungsleistungen können an allen europäischen Hochschulen anerkannt  werden, die nach ECTS prüfen. Entsprechend werden auswärtige  ECTS-Prüfungsleistungen ebenfalls anerkannt. Dies sorgt für eine  zusätzliche Flexibilität im Studium. So können beispielsweise Prüfungsleistungen  von ausländischen Hochschulen angerechnet werden, sofern diese gleichwertig  sind.


Inhalt

Der Bachelorstudiengang

„Betriebswirtschaftslehre (Business Studies)“  
umfasst folgende Bereiche:

  • Betriebswirtschaftslehre (Grundlagen und  Spezialgebiete)
  • Volkswirtschaftslehre (Grundlagen)
  • Wirtschaftsinformatik  (Grundlagen)
  • Recht (Zivilrecht und wirtschaftsrelevante Fragen des  Rechts)
  • Quantitative Methoden (Mathematik, Statistik,  Ökonometrie)
  • Allgemeine Qualifikationen (nach eigener Wahl, z.B.  Präsentation, Rhetorik, Fremdsprachen)
  • Bachelorarbeit


Kontakt

Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche  Fakultät
Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich
Große Steinstr. 73
06099  Halle

Tel.: 0345 / 55 23310
und unter
http://www.wiwi.uni-halle.de

Die  Bewerbung erfolgt  über:

Immatrikulationsamt
Martin-Luther-Universität  Halle-Wittenberg
D - 06099 Halle (Saale)

Informationen zur  Bewerbung finden Sie unter:
http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/

Studienbeginn: Wintersemester
Der Studiengang ist zulassungsfrei.

Zum Seitenanfang